Die Internationale Möbelmesse in Köln / imm cologne

Am Anfang des neuen Jahres präsentiert sich die Möbelbranche mit ihren Neuheiten auf der Kölner Möbelmesse imm cologne. Hier gibt es nicht nur Möbelneuheiten und Einrichtungstrends zu entdecken, sondern namhafte Hersteller treffen auf Newcomer. Dieses  Jahr habe ich mich entschieden, der Kölner Möbelmesser wieder einen Besuch abzustatten. Begleiten Sie mich auf einen kleinen Rundgang durch die Messehallen. Natürlich kann ich nur einen kleinen Eindruck wiedergeben und Ihnen dabei meine Favoriten zeigen.

imm cologne_01

Ein besonderes Highlight ist in diesem Jahr erneut „Das Haus – Interiors on Stage“. Die Installation mitten in Halle 3.1 ist ein Ort, an dem auf geschlossene Wände fast völlig verzichtet wurde. Entworfen und eingerichtet hat „Das Haus“ diesmal der italienische Designer Luca Nichetto. Die Idee des Hauses besteht aus der Verschmelzung von „innen“ und „außen“. Das Zentrum des Hauses wird durch den Wohnbereich gebildet. Um diesen Bereich herum gruppieren sich die anderen Räume, welche alle ineinander übergehen..

imm cologne_02

Sogar ein kleiner Garten wurde in das Haus integriert. Hier wächst Mangold neben Grünkohl in quadratischen Kübeln.

imm cologne_02.1

Besonders spannend finde ich die Trends bei der Bestuhlung im Esstischbereich. In diesem Jahr waren wieder viele Holzstühle zu sehen. Aber villeicht sind ja diese farbigen Varianten im Kommen?

imm cologne_03

Aber auch die Design-Klassiker waren vertreten. Der Tollix vom französischen Designer Pauchard und einer meiner Lieblingsstühle „Morph“ von der Firma Zeitraum. Hier in fernöstlicher Manier und in limitierter Auflage.

imm cologne_04

Das Thema Licht und Beleuchtung hat natürlich immer eine große Bedeutung im Interieurbereich. Seit einigen Jahren werden die Lampen meist gruppiert über den Esstisch platziert. Diese zwei Beispiele haben mir besonders gut gefallen. Die schlichten Keramikleuchten in ihren Pastellfarben oder als Kontrast diese klassischen Leuchten aus Glas von Verner Panton.

imm cologne_05

Hier endet mein kleiner Einblick von der Diesjährigen imm cologne.Villeicht haben sie ja Ihren Favoriten endeckt?

 

Die Jahresenergie für 2013

In Asien gilt die Schlange als herausragend klug, logisch denkend und kreativ. Sie gilt aber auch als undurchsichtig und listig, als ein Wesen, das nach außen etwas anderes zeigt, als sich im Inneren verbirgt. Was erwartet uns im Wasser-Schlangen Jahr 2013? Zum Anfang des neuen Jahres möchte ich Ihnen einen Überblick über die zeitlichen Energien des neuen Jahres geben.

Die Jahresenergie 2013 im Feng Shui

Es gibt im klassischen Feng Shui mehrere Betrachtungsweisen um die Energien unseres Hauses zu analysieren. Eine davon ist das System der Fliegenden Sterne. Dieses System hat grundsätzliche Energiepotenziale in jeder Himmelsrichtung unseres Hauses und wird bestimmt durch den Einzug und der Ausrichtung der Tür. Diese Energien verändern sich nicht.

Dann gibt es aber auch die jährlichen Energieeinflüssen, die jedes Jahr im Februar wechseln. Dieser Wechsel vollzieht sich nach dem Sonnenkalender und so beginnt das chinesische Neujahr am 04.02.2013. Das offizielle chinesische Neujahr, welches sich auf dem Mondkalender bezieht, beginnt in diesem Jahr am 10. Februar.

Welche Potenziale, Eigenschaften aber auch Gefahren verbirgt das Wasser-Schlangen Jahr 2013? Wie sich die Jahreskonstellationen auf die jeweiligen Bereiche des Hauses auswirken, können sie der untenstehenden Grafik entnehmen.

Das Jahr der Wasser- Schlange 2013 ( bis 03.02.2014)

2013_ energien

In den folgenden Bereichen des Hauses und des Grundstückes sollten sie also in diesem Jahr keine Renovierungen oder Umbauten vornehmen. Das wären die Bereiche im Osten, im Südosten und im Nordwesten.

Durch solche Maßnahmen könnte die Jahresenergie gestört werden und gesundheitliche Probleme könnten auftreten.